Zeigt uns eure Nanowelt!

Kontaktinformation anzeigen       Impressum anzeigen


Nanophänomene und Nanotechnologie sind heutzutage in vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens präsent. Seifenblasen mit nanodimensionierter Schichtdicke, Hightech-Effektlacke oder Nanosuperabsorber sind nur einige Beispiele. Ein Forschungsfeld voller Chancen, aber auch Risiken, in dem erstaunliche Erkenntnisse gewonnen und diese weiter in Produkte umgesetzt werden. Der Sonderforschungsbereich „Funktion durch Schalten“ der Uni Kiel ist in diesem Jahr der Ausrichter des Wettbewerbs NANO ERLEBEN.

Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt; die letzten Events gab es 2010 an der Universität Marburg (Broschüre und eingereichte Versuche anzeigen) und 2012 bei der Bayer AG in Leverkusen (Liste der Gewinner anzeigen).


April 2014

Das Rasterkraftmikroskop macht das Rennen

Gewinner des Wettbewerbs „Nano erleben“ gekürt

Ob Goldnanopartikel in schwebenden Wassertropfen oder „brownsche Bäume“ für die Hosentasche: Beim Finale des bundesweiten Wettbewerbs „Nano erleben“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zeigten die Teilnehmenden gestern (Donnerstag, 27. März) faszinierende Experimente. Mit vielfältigen Ideen brachten sie den etwa 280 Gästen im Physikzentrum die Nanotechnologie näher – und machten es der Jury schwer.

mehr anzeigen


 

nanostar - Wie fühlt es sich an Nano zu sein? from SFB 677 Podcasts on Vimeo.

Partner des Wettbewerbs: DECHEMA e.V., CAU Kiel, SFB 677 und IPN Kiel